Chemieförderpreis

Mit 2.500 Euro wurde das St. Ursula Gymnasium vom Fonds der Chemischen Industrie gefördert. Am 19.10.2018 erfolgte die symbolische Scheckübergabe. Mit der Förderung werden Waagen und Polarimeter angeschafft. Schülerinnen des Profilfaches Chemie, Schulleiter Thomas Hummel und die Fachlehrerin Dr. Regina Helde nahmen den „Chemie-Förderkolben“, einen Erlenmeyerkolben, gefüllt mit Goldtalern, von Tobias Pacher, bei den Chemie-Verbänden Baden-Württemberg zuständig für den „Dialog Schule – Chemie“ (http://dsc.chemie.com/), entgegen.

Uschis in Space

Welches Kind hat nicht mal davon geträumt, als Astronaut ins All zu fliegen? Durch einen Wettbewerb der ESA (Europäische Weltraumorganisation) bekamen wir die Möglichkeit von der ISS aus (der Internationalen Raumstation, die um die Erde kreist) Aufnahmen unseres Planeten zu machen – ohne dabei selbst im Weltraum zu sein. 

Ende Oktober 2017 stellte Frau Dr. Oesterle die European Astro Pi Challenge in den vierstündigen Physikkursen der Kursstufe 1 vor. Dieser Wettbewerb wurde von der ESA ins Leben gerufen und richtet sich an Schüler und Schülerinnen aller Altersklassen aus den Mitgliedsstaaten der ESA. Ziel ist es, eine eigens entworfenen Problemstellung auf der Raumstation ISS, die in 400 km höhe um die Erde kreist, umzusetzen. Zu diesem Zweck wurden vor drei Jahren zwei kleine Computer, sogenannte Astro-Pi, auf der ISS installiert. Astro-Pi steht für einen Raspberry-Pi mit einer speziellen Vorrichtung aus verschiedenen Sensoren, einm kleinem Display und einer Kamera.

In den einzelnen Wettbewerbsstufen geht es zunächst um die Bewerbung mit einer eigenen Projektidee, in zweiten Schritt muss der zugehörige Code programmiert werden, danach folgt die eigentliche Durchführung des Experiments auf der ISS und abschließend die Datenauswertung.

Web-Untis

Liebe Schülerinnen,

ab Montag, 11. Juni 2018 könnt ihr euch den jeweils aktuellen Stundenplan (inklusive Vertretungen) eurer Klasse, bzw. eurer Jahrgangsstufe entweder über das Internet oder über eine App auf eurem Handy anschauen.

Um den Vertretungsplan einsehen zu können, müsst ihr auf die Webseite „borys.webuntis.com/WebUntis“ gehen oder ihr ladet euch die die Mobile-App "WebUntis" auf eurem Handy herunter.

Wie ihr euch genau anmelden könnt, erfahrt ihr über Informationsblätter welche am Schwarzen Brett aushängen werden. Ihr dürft diese Infos abfotografieren.