Chemieförderpreis

Mit 2.500 Euro wurde das St. Ursula Gymnasium vom Fonds der Chemischen Industrie gefördert. Am 19.10.2018 erfolgte die symbolische Scheckübergabe. Mit der Förderung werden Waagen und Polarimeter angeschafft. Schülerinnen des Profilfaches Chemie, Schulleiter Thomas Hummel und die Fachlehrerin Dr. Regina Helde nahmen den „Chemie-Förderkolben“, einen Erlenmeyerkolben, gefüllt mit Goldtalern, von Tobias Pacher, bei den Chemie-Verbänden Baden-Württemberg zuständig für den „Dialog Schule – Chemie“ (http://dsc.chemie.com/), entgegen.