Ausstellung des Seminarkurses zu Freiburg 2050 bei der Freiburger Museumnacht

Im Rahmen der Freiburger Museumsnacht stellten die Schülerinnen des Seminarkurses „Die Zukunft unserer Gesellschaft“ von Hr. Kaltenbacher und  Hr. Heckhausen ihre Werke zum Thema „Freiburg 2050“ aus. Seit März arbeiteten die Schülerinnen an Themen, die sie sich ausgesucht haben: Stadtplanung, erneuerbare Energien, Kommunalpolitik, Sicherheit, Urban Gardening, Kindheit, Digitalisierung und Medizin. Die Schülerinnen fotografierten einen Ort in Freiburg im Jahr 2017 und entwickelten davon ausgehend zwei verschiedene Zukunftsmöglichkeiten für diese Ort im Jahr 2050: ein Best-Case-Szenario und ein Worst-Case-Szenario. Diese Utopien und Dystopien in Bildern mit kurzen Infotexten, die per Tablet aufgerufen werden können, waren am Samstag, den 22. Juli, im Museum für Stadtgeschichte zu sehen. Am Dienstag, den 25. Juli, bietet der Seminarkurs noch schulinterne Führungen an.

Bildungspartnerschaft mit dem Centre Culturel Français unterzeichnet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde am 29. Juni die Bildungspartnerschaft mit dem Centre Culturel Français Freiburg (CCFF) besiegelt.

Ob DELF-Zertifikat, Besuch der Médiathèque, Lesungen, Cinéfête oder France Mobil -  die zahlreichen Kontakte der letzten Jahre haben nun mit der Unterzeichnung des Vertrages einen festen Rahmen erhalten.

Die Kooperation mit dem CCFF, dem „Träger und Vermittler der französischen Sprache und Kultur in Deutschland“, beinhaltet u.a. schulische Angebote zur DELF-Vorbereitung, Vermittlung von Brief- bzw. email-Freundschaften am Oberrhein, Angebote zum Individualaustausch, landeskundliche Unterrichtseinheiten und Informationen zu Studium und Überbrückungsmöglichkeiten.

Das Centre Culturel Français bietet eine bunte Palette an Sprach- und Kulturangeboten, die nicht nur für unsere Schülerinnen, sondern auch für die Lehrkräfte und die Elternschaft interessant sind.

Frau Roure vom Centre Culturel und Herr Hummel betonten in ihrer Rede die Bedeutung des Erlernens der Sprache und Kennenlernens der Kultur des Nachbarns und europäischen Partners.

Wir freuen uns auf eine für beide Seiten fruchtbare Bildungspartnerschaft!

Magali Zimnik

(Fachschaft Französisch)

Zwei Tage "IT-erleben" am St. Ursula

Am 23. und 24. Mai waren die Experten von "Erlebe IT" zu Gast am St.-Ursula-Gymnasium, um Mädchen für die Computerwelt zu interessieren.

Dabei war für alle was dabei. Schülerinnen der fünften und sechsten Klasse entwickelten im Workshop "Scratch" eigene Computerspiele mit selbstgebauten Cursern, Schülerinnen der Mittelstufe schufen eigene Apps für das Smartphone und die Oberstufe konnte die Programmiersprache Python kennenlernen. Selbst eine Lehrerfortbildung wurde angeboten zum Thema Smartphones im Unterricht.

Ermöglicht wurden die IT-Tage von unserer Bundestagsabgeordneten Kerstin Andreae, die zum Abschluss selbst an die Schule kam und den Austausch mit den Workshopteilnehmerinnen suchte.

Eine prima Erfahrung für alle Teilnehmerinnen.

Laura Emily Otte des St. Ursula Gymnasiums hat am Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Fach Spanisch SOLO einen 1. Landespreis erhalten

Das diesjährige Thema des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen Spanisch war das Land Chile. Zunächst sollte ein spanischer Text über die Traditionen der chilenischen Ureinwohner, der Mapuche, vorgelesen und aufgenommen werden. Dann musste man über die Probleme der Mapuche bezüglich der Bewahrung ihrer Traditionen und über den Wert eigener Traditionen frei sprechen und dies ebenfalls aufnehmen.

Im darauf folgenden Klausurenteil (der im Januar diesen Jahres am DFG Freiburg stattfand) wurde kreatives Schreiben verlangt; dabei musste man einen freien Text über das Leben und die Sehenswürdigkeiten in Chile verfassen. Hinzu kamen u. a. Leseverständis- und Hörverstehensübungen.

Laura Emily Otte aus der Klasse 10a hat an diesem Wettbewerb teilgenommen und einen 1. Landespreis errungen. Die feierliche Preisverleihung und Überreichung der Landesurkunde erfolgt am 6. Juli 2017 in Heidelberg. Laura hat sich damit für die Endrunde auf Bundesebene qualifiziert, die Ende September 2017 stattfinden wird.

Mottotag "Black and White"

Am 6. April 2017 war Mottotag zum Thema "Black and White", welcher von unserer SMV ins Leben gerufen wurde.

Zu diesem Anlass kleideten sich alle Schülerinnen in den Farben schwarz-weiß und trafen sich in der Pause für ein gemeinsames Foto.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Der nächste Mottotag findet am 6. Juli 2017 statt. Wir freuen uns darauf eure Kreationen zur Rubrik "sportlich" zu sehen.