Compassion - Soziales Handeln lernen

Praktikum in Klasse 11 am St. Ursula Gymnasium

Ziel

Ziel des gemeinsamen Schulentwicklungsprojektes "Compassion" ist es, die verschiedenen Ansätze und Schwerpunkte zu vergleichen, zu überlegen und zu überprüfen, inwieweit sie sich auf die anderen Schulen übertragen lassen und welche Elemente möglicherweise in das eigene Konzept übernommen werden können. Zudem soll der transnationale Vergleich die soziale Wirklichkeit in unterschiedlichen europäischen Ländern in den Blickpunkt rücken.

Hintergrundinformationen zum Projekt:

  • Eine Initiative der katholischen freien Schulen in Deutschland (Ergebnis einer AG im Auftrag der deutschen Bischofskonferenz 1994)
  • Wurde an allen freien katholischen Schulen der Erzdiözese Freiburg eingeführt
  • Auszeichnung: Alcuin Award 2002 der European Parents Association (EPA)
  • Projekt - mittlerweile von staatlichen Schulen in Baden-Württemberg übernommen

 

Leitgedanke der Projekts: "Sieh hin und du weißt" (Hans Jonas)

Viele Menschen brauchen die Hilfe und Unterstützung anderer.

Die Schülerinnen sollen deshalb:

  • sich selbständig informieren
  • wahrnehnem - nicht wegschauen
  • handeln und Erfahrungen sammeln
  • reflektieren

=> eine dauerhafte Haltung sozialen Empfindens entwickeln

 

Praktikumsstellen

  • Alten- und Seniorenheime
  • Behinderteneinrichtungen (z.B. Werkstätten, Schulen)
  • Integrative Kindergärten und Brennpunktkindergärten
  • Asylbewerberheime
  • Kinderkrippen
  • Frauenhäuser
  • Krankenhäuser (auch psychiatrische Kliniken)
  • AIDS-Hilfe
  • etc.

 

Mentoring-Projekt: Schulen arbeiten zusammen

St. Ursula Gymnasium & Lessing-Förderschule

Interessierte Schülerinnen haben die Möglichkeit als "Mentorin" über ein Jahr oder ein halbes Jahr  (im Anschluss an das zweiwöchige Compassion-Praktikum) hinweg Schülerinnen und Schüler der Lessing-Förderschule in Freiburg längerfristig zu begleiten. Nähere Informationen bei der Projektleitung oder bei Frau Albrecht, unserer Schulsozialpädagogin.

 

Schülerinnen berichten von ihren Compassion-Erfahrungen

Ein Interview mit Maria Trübswetter von der Fachstelle Medienarbeit im Erzbistum Freiburg mit den Schülerinnen Maria Golding, Dorothee Kapp, Linda Krahé und Nora Levits über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Sozialpraktikum Compassion.

(Hörfunksendung vom 11. November 2007, Antenne Südbaden)

Interviews mit den Compassion-Teilnehmerinnen:

 

Unter folgendem Link finden sie zudem eine Präsentation zu Compassion:

pdf | ppt