SMV-Hütte 2018 am Schluchsee                            

Am 5.11.2018 um 8:17 Uhr fuhren wir, alle Klassen- und Stufensprecherinnen des St. Ursula Gymnasiums, zusammen mit den Schülersprecherinnen Anna Moser, Hanna Link, Jenny Kenk und Lottie Straka und in Begleitung der Verbindungslehrer Frau Schuschnig und Herrn Brandt zur SMV-Hütte am Schluchsee. Nach der Fahrt mit Zug und Bus kamen wir am späten Vormittag an unserer Jugendherberge an.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, überlegten alle gemeinsam, was wir an unserer Schule verändern wollten, z. B. die Toiletten sanieren, neue Schülerausweise anfertigen lassen und einen neuen Trinkbrunnen anschaffen. Danach gab es im Speisesaal Mittagessen. Nach einer kleinen Pause nach dem Essen teilten wir die Themen auf und überlegten, wie wir alles umsetzen wollen. Als wir die kleine Kuchenpause am Nachmittag beendet hatten, kamen Herr Hummel und Herr Sumbert, die Schulleiter, und diskutierten mit uns über die Umsetzung unserer Anliegen.

Jede Themen-Gruppe drehte Erklär-Videos mit ausgeschnittenen Papier-Figuren zu ihrem Anliegen. Diese werden auf unseren Schul-PCs auf dem „Marktplatz“ veröffentlicht. So erfahren alle, was auf der Hütte besprochen wurde. Nach einer Pause gab es Abendessen. Darauf folgte ein guter Vortrag von zwei Schülerinnen aus der Eine-Welt-AG, Julia und Johanna, über Nachhaltigkeit. Es ging um Fair-Trade-Produkte, weniger Plastik und einen umweltfreundlicheren Alltag. Danach gingen wir auf unsere Zimmer oder verbrachten noch etwas Zeit mit Anderen.

Am nächsten Morgen wurden wir von den Schülersprecherinnen mit einem Lied geweckt. Nach dem Frühstück beendeten wir unsere Videos und durften dann auch die Videos der anderen Gruppen sehen. Zum Schluss packten wir unsere Sachen räumten auf. Mit Bus und Zug fuhren wir wieder zurück nach Freiburg.  

Wir danken den Schülersprecherinnen für die tolle Organisation.

Frieda Hansen, Klassensprecherin der 6c