"Schulen im Schnee" 2014

ein ganzer Tag Skifahren mit der Klasse - das wollte der Skiclub Feldberg einigen Klassen aus dem Raum Freiburg ermöglichen.

Als unsere Sportlehrerin Frau Große Vorholt davon hörte, ergriff sie sofort die Initiative und meldete die damaligen Klassen 9d und 10d für das Projekt an.

Trotz einiger Skepsis vieler Wintersport-unerfahrener Schülerinnen fuhren wir dann am 11.Februar, in Begleitung unserer Sportlehrerin, Frau Friedrich und einiger Eltern, mit dem Bus auf den Feldberg.

Dort trafen wir auf weitere Schulklassen, die wie wir teils mit, teils ohne Skiausrüstung unterwegs waren. Die Schüler, die keine eigenen Skier besaßen, konnten praktischerweise vom Skiclub welche ausleihen.

Erstaunlicherweise und entgegen unseren Erwartungen verlief die Veranstaltung trotz der großen Menge von aufgeregten Schülern organisiert ab.

Es war geplant, dass die Mädchen, die schon Ski oder Snowboard fahren konnten, in kleinen Gruppen selbstständig das Skigebiet Feldberg erkunden durften, während für die anderen ein Anfängerkurs angeboten wurde.

Treffen wollte man sich dann zum gemeinsamen Mittagessen wieder, das ebenfalls vom Skiclub organisiert wurde.

Trotz des wenigen Schnees und der leicht vereisten Pisten war der Schneetag ein voller Erfolg.

Selbst die Schülerinnen, die mit Schnee und Wintersport anfangs wenig verbinden konnten, fanden schnell Gefallen daran auf  ihren Brettern die Pisten unsicher zu machen.

Besonders hilfreich war hier, dass die Anfängerkurse immer nur aus wenigen Schülern bestanden, sodass sich die Skilehrer umso intensiver um jeden einzelnen kümmern konnten.

Am späten Nachmittag ging es dann wieder nach Freiburg.

Obwohl wir spätestens im Bus alle erschöpft und müde von der Kälte und der vielen Bewegung waren, waren doch alle am Ende des Tages begeistert vom Ski- und Snowboardfahren. Ein paar Schülerinnen aus den Anfängerkursen konnte diese Erfahrungen vom „Tag im Schnee“ sogar dazu motivieren richtig mit dem Skifahren anzufangen.

Leonie Gerber, 10d