Musik kennt keine Grenzen – auch in Zeiten der Corona-Krise

Für uns alle ist die aktuelle Situation sehr ungewohnt und uns beschäftigen viele Fragen: Wie geht es weiter? Wie lange dürfen wir unsere Freunde nicht sehen? Wann beginnt die Schule wieder? Wann wird unser Leben wieder „normal“ weitergehen?

Eine Antwort auf diese Fragen kann uns im Moment niemand geben.

Und so ist es unsere Aufgabe, zusammen auf vieles zu verzichten. So auch in der Schule: keine gemeinsamen Pausen, keine AGs, keine Konzerte. Daher haben wir die digitalen Möglichkeiten genutzt, um der Schulgemeinschaft zu Ostern einen kleinen musikalischen Gruß zu senden.

Wir als Musikkurs der K1 beschäftigen uns im Moment mit unserem Sternchen-Thema, der Johannespassion von J.S. Bach, welche die Leidensgeschichte Jesu vertont.

Aus der Johannespassion haben wir uns den Choral Nr. 22 „Durch dein Gefängnis“ ausgesucht, der sowohl zeitlich zur Passionszeit, aber auch inhaltlich zu unserer aktuellen Situation passt:

„Durch dein Gefängnis, Gottes Sohn, muß uns die Freiheit kommen;

Dein Kerker ist der Gnadenthron, die Freistatt aller Frommen;

Denn gingst du nicht die Knechtschaft ein, müßt unsre Knechtschaft ewig sein."

Und auch wir müssen unsere Freiheit einschränken, denn wenn wir diese „Knechtschaft“ nicht eingehen, so wird diese Situation noch lange anhalten.

Deshalb bleiben wir alle zu Hause und musizieren auf anderem Wege :)

Liebe LehrerInnen und liebe Uschis, bleiben Sie gesund/bleibt gesund und passen Sie auf sich auf/passt auf euch auf,

der Musikkurs der K1 :)