Laura Emily Otte des St. Ursula Gymnasiums hat am Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Fach Spanisch SOLO einen 1. Landespreis erhalten

Das diesjährige Thema des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen Spanisch war das Land Chile. Zunächst sollte ein spanischer Text über die Traditionen der chilenischen Ureinwohner, der Mapuche, vorgelesen und aufgenommen werden. Dann musste man über die Probleme der Mapuche bezüglich der Bewahrung ihrer Traditionen und über den Wert eigener Traditionen frei sprechen und dies ebenfalls aufnehmen.

Im darauf folgenden Klausurenteil (der im Januar diesen Jahres am DFG Freiburg stattfand) wurde kreatives Schreiben verlangt; dabei musste man einen freien Text über das Leben und die Sehenswürdigkeiten in Chile verfassen. Hinzu kamen u. a. Leseverständis- und Hörverstehensübungen.

Laura Emily Otte aus der Klasse 10a hat an diesem Wettbewerb teilgenommen und einen 1. Landespreis errungen. Die feierliche Preisverleihung und Überreichung der Landesurkunde erfolgt am 6. Juli 2017 in Heidelberg. Laura hat sich damit für die Endrunde auf Bundesebene qualifiziert, die Ende September 2017 stattfinden wird.