Berufsorientierung

Ansprechpartnerinnen:

Martina Boos

Koordinatorin für die Berufsorientierung Oberstufe & allgemeine Informationen

Pascal Emrich

Koordinatorin für die Berufsorientierung in der Mittelstufe & MINT-Bereich

 

Liebe Schülerinnen der Jahrgangsstufe 1,

mit Beginn des Schuljahres habe ich von Frau Zimnik die Aufgabe der Berufsorientierung in der Oberstufe übernommen. Ich wünsche Euch einen guten Start in die Oberstufe! In den nächsten zwei Schuljahren geht es in großen Schritten auf das Abi zu; das bedeutet für euch auch, dass die Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium immer näher rückt. Sich in der riesigen Vielfalt an Möglichkeiten zu orientieren, sich zu entscheiden und schließlich zu bewerben ist keine leichte Aufgabe... Wir wollen euch dabei unterstützen!

Anbei erhaltet ihr einen kurzen Leitfaden Berufsorientierung sowie eine Liste mit hilfreichen Internetseiten.

Bei Fragen oder Anregungen erreicht ihr mich am einfachsten per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Viele Grüße

Martina Boos

(Koordinatorin der Berufsorientierung in der Oberstufe)

Das St. Ursula Gymnasium ist seit 2017 mit dem BoriS Siegel ausgezeichnet!

Damit werden Schulen ausgezeichnet, die ihre SchülerInnen in besonderer Weise bei der Wahl eines Berufs oder Studiums unterstützen.

Viele Jugendliche stehen am Ende ihrer Schulzeit vor der Herausforderung, sich je nach individueller Situation zwischen rund 350 dualen Ausbildungsberufen,zahlreichen fachschulischen Ausbildungsgängen und einer kaum überschaubaren Zahl an Studiengängen für „ihren“ Beruf entscheiden. Dies ist eine Entscheidung, die ihren weiteren Lebensweg ganz entscheidend bestimmt und deshalb möglichst gut vorbereitet sein muss. Die Berufliche Orientierung junger Menschen in Baden-Württemberg ist daher eine wichtige Aufgabe von Schulen und ihren Partnern.

Mit dem Projekt „BoriS – Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg“ wurde ein Netzwerk initiiert, das landesweit die Zusammenarbeit beim Übergang Schule - Beruf stärken soll. Eine breite Koalition von Partnern im Bereich schulischer und beruflicher Ausbildung hat sich zusammengetan.

Projektträger sind der Industrie- und Handelskammertag Baden-Württemberg, der Handwerkstag Baden-Württemberg und die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände.

Das Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg verfolgt im Wesentlichen drei Ziele: Die berufliche bzw. Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern zu verbessern, die Zusammenarbeit von Schulen mit externen Partnern auszubauen sowie Transparenz hinsichtlich der Angebote und Aktivitäten zu schaffen. Damit soll der Wettbewerb angeregt und ein möglicher Einstieg in die Qualitätsentwicklung von Schulen aufgezeigt werden. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die erprobten Instrumente anderen interessierten Schulen zugänglich gemacht werden und das Netzwerk weiter aufgebaut wird. Weitere Informationen unter www.berufswahlsiegel-bw.de.

Termine im Schuljahr 2018/2019

Liebe Schülerinnen der Jahrgangsstufe 1,

ich bin an unserer Schule verantwortlich für die Berufsorientierung in der Oberstufe und wir werden in den kommenden zwei Jahren bei mehreren Veranstaltungen zusammenkommen.

Zunächst einmal wünsche ich euch einen guten Start in die Oberstufe! In den nächsten zwei Schuljahren geht es in großen Schritten auf das Abi zu; das bedeutet für euch auch, dass die Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium immer näher rückt. Vielleicht habt ihr schon eine Idee, was ihr machen wollt, vielleicht habt ihr noch keinen Plan. Sich in der riesigen Vielfalt an Möglichkeiten zu orientieren, sich zu entscheiden und schließlich zu bewerben ist keine leichte Aufgabe... Wir wollen euch von schulischer Seite dabei unterstützen!

Ab diesem Schuljahr bündeln wir die Angebote zur Berufsorientierung an zwei kompakten Perspektivtagen (verpflichtend, für die komplette Jahrgangsstufe).

Der erste Perspektivtag findet am Dienstag, den 20. November 2018 statt, der zweite am Montag, den 15. Juli 2019. An beiden Tagen werden unterschiedliche Ansprechpartner und Referenten anwesend sein, die euch umfangreich informieren und Impulse für euren Weg nach dem Abitur geben werden.    

Eine sehr lohnenswerte Veranstaltung, in den nur die SchülerInnen der Freiburger Gymnasien kommen, ist der Freiburger Hochschultag, der am Freitag, den 5. Oktober 2018 am Rotteck-Gymnasium stattfindet. Ihr könnt euch über zahlreiche Studiengänge an den unterschiedlichen Freiburger Hochschulen informieren – allerdings müsst ihr euch im Vorfeld für die Veranstaltungen anmelden. Die online-Anmeldung ist ab HEUTE, Montag, den 17. September freigeschaltet (bis Mittwoch, den 1. Oktober, 22 Uhr). Am besten ihr klickt euch direkt heute durch das Programm und meldet euch sofort an!

Neben dem Vertretungsplan hängt das Berufsinformations-Brett, an dem ich aktuelle Angebote und Hinweise aushänge. Gegenüber des Vertretungsplans gibt es zwei weitere Stellwände mit vielfältigen konkreten Infos und Angeboten.

Bei Fragen oder Anregungen erreicht ihr mich am einfachsten per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Herzliche Grüße

Martina Boos (Koordinatorin der Berufsorientierung in der Oberstufe)

 

Berufsorientierung Kursstufe 1

Veranstaltung: Datum:
Tag der Ausbildung der Stadt Freiburg 11. Oktober 2018
2. Freiburger Hochschultag 05. Oktober 2018
Elterninfo "Berufsorientierung in der Oberstufe"

10. oktober 2018

(Elternabend JG 1)

"Let's go abroad" - Infomesse 08. November 2018
Deutsch-Französische Hochschul-Studienmesse 09./10. November 2018
Studieninformationstag der Hochschulen BaWüs* 21. November 2018
Stipendien Info - Tag 24. November 2018
JuBi - Messe für Auslandsaufenthalte 23. Februar 2019
Berufsinformationstag am St. Ursula Gymnasium 29. März 2019
HORIZON - Messe für Studium und Ausbidung 30./31. März 2019
Job-Start-Börse Freiburg 05./06. Juni 2019
Vocatium 16./17. Juli 2019

 

Tag der Ausbildung (Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10.00-16.00 Uhr, Rathausplatz)

Die Stadt Freiburg bietet viele Möglichkeiten für eine Ausbildung oder ein Studium.

Auszubildende und Studierende stellen gemeinsam mit ihren Ausbildern zahlreiche Berufe vor und beantworten Fragen rund um die Ausbildung/das Studium bei der Stadtverwaltung Freiburg. Zudem werden die Angebote für Freiwilligendienste vorgestellt.

Eine Übersicht der Berufe findet ihr unter: www.freiburg.de (Rubrik Rathaus und Bürgerservice)

 

4. Freiburger Hochschultag (Freitag, den 5. Oktober 2018 14.30-18.30 Uhr)

Am Freitag, den 5. Oktober 2018 (14.30-18.30 Uhr) findet im Rotteck-Gymnasium der Freiburger Hochschultag statt. Die Freiburger Hochschulen stellen in Workshops und Vorträgen ihre Studienfächer vor. Zudem finden Vorträge zu fachübergreifenden Themen wie Entscheidungsfindung, Hochschulzulassung oder Studieren im Ausland statt. Es sind auch Studierende vor Ort, die berichten, wie es bei ihnen war und die gerne eure Fragen beantworten. Auch wenn ihr nicht in Freiburg studieren wollt, ist der Freiburger Hochschultag die ideale Möglichkeit sich zu orientieren und zu informieren.                                                                                                                                  

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl gibt es für alle Schüler der beteiligten Freiburger Gymnasien ein verbindliches Online-Anmeldeverfahren, das am Mo, 17. September 2018 freigeschaltet wird und bis Mi, 1. Oktober 2018 geöffnet ist. Also wartet nicht lange, sondern meldet euch schnellst möglichst an, einige Veranstaltungen sind schnell ausgebucht! www.freiburger-hochschultag.de

 

Stipendien Info-Tag (Samstag, 24. November 2018, 12.30-16.00 Uhr, Mensa Institutsviertel Uni Freiburg)

Nicht für jedes Stipendium braucht ihr Bestnoten im Abitur. Viele Stiftungen honorieren auch politisches oder soziales Engagement, unterstützen Studierende mit nichtakademischem Elternhaus oder Studierende mit Migrationshinter-grund. Es lohnt wirklich, sich zu erkundigen.

Das Studentenwerk Freiburg lädt zu einem Infotag ein, bei dem sich zahlreiche Stiftungen vorstellen.

 

Studieninformationstag der Hochschulen (Mittwoch, 21. November 2018, ganztägig)

Am Tag der offenen Tür stellen die (Fach-) Hochschulen in Baden-Württemberg ihr Studienangebot und ihre Einrichtungen vor. Damit ihr auch weiter entfernte Hochschulen besuchen könnt, könnt ihr mit einem schriftlichen Antrag und der Angabe welche Veranstaltung ihr besuchen werdet (an die Tutoren, Unterschrift der Eltern!) befreien lassen. Im kommenden Schuljahr ist die gesamte Jahrgangsstufe 2 automatisch  an diesem Tag befreit.

 

„Let’s go abroad“ - Infomesse (Donnerstag, 8. November 2018, 13.30-17 Uhr, Agentur für Arbeit, Lehener Straße 77)

An Ausstellungsständen und in Vorträgen wird über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes in englisch-sprachigen Ländern informiert (z.B. work & travel, Au-Pair, Demi-Pair, Jobben/Praktika etc.), unterschiedlichen Organisationen ihre Programme vor.

 

Deutsch-Französische Hochschul-Studienmesse (Fr/Sa 9./10. November 2018, Palais des Congrès Strasbourg)

Rund 100 Hochschuleinrichtungen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und Luxemburg präsentieren sich. Die Schülerinnen erhalten Informationen über den Mehrwert einer binationalen oder trinationalen Ausbildung für den Arbeitsmarkt und können sich über ein Auslandsstudium informieren. Auf der Seite www.ffa-dff.org finden sich ausführliche Infos zum Programm.

 

>>>> Zu Beginn des 2. Halbjahres erhaltet ihr den nächsten Infobrief

>>>> In Kürze erhaltet ihr die Broschüre „Studieren in Baden-Württemberg“ und kostenlos die neueste Ausgabe vom offiziellen Studienführer „Studien- und Berufswahl“. Bewahrt das Infomaterial gut auf, es wird in den nächsten zwei Jahren euren Berufswahlprozess begleiten.

Berufsorientierung am St. Ursula Gymnasium Freiburg

Bei ihrer Lebens- und Berufsplanung sind die jungen Menschen heute mit einer Fülle von Wahlmöglichkeiten konfrontiert. Die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sind in den letzten Jahren sehr vielfältig geworden, allein in Deutschland gibt es inzwischen mehr als 16 000 Studiengänge und über 350 verschiedene Ausbildungsberufe.

Wie soll man (Frau) sich da zurechtfinden?

Wir wollen unseren Schülerinnen dabei helfen!

Ziele der Berufsorientierung

  • Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen in den einzelnen Phasen des Berufswahl-Prozesses durch geeignete Angebote und Maßnahmen
  • Förderung der Berufswahlkompetenzen (Kennenlernen der eigenen Stärken und Fähigkeiten, Erkunden der beruflichen Interessen, Recherchieren berufskundlicher Informationen, Stärkung der Handlungs- und Entscheidungskompetenz)
  • Praxisorientierte Gestaltung der Berufsorientierung  (u.a. gezielt vor- und nachbereitete Berufserkundungen, Betriebsbesichtigungen, Praktikumsbörse, Berufsinformationstag)
  • Zusammenarbeit mit schulischen (Schulsozialarbeiterin, Elternbeirat, Verein der Freunde des SUG) und ausserschulischen Partnern (u.a. Agentur für Arbeit Freiburg, Ausbildungs- und Studienbotschafter, IN VIA, Kooperationspartner aus Unternehmen und Hochschulen)
  • Bereitstellen von Informationen und Broschüren zu den verschiedenen Themen der Berufsorientierung (u.a. Schwarzes Brett und Service-Bereich auf der Homepage, Berufsorientierungsbrett im Hauptgebäude, halbjährliche Infobriefe)