Wichtige Informationen zum BOGY- Praktikum 2019

Das BOGY-Praktikum findet unmittelbar vor den Herbstferien, vom 21. bis 25. Oktober 2019 statt. Dadurch ist eine Verlängerung um eine Woche möglich.

Das BOGY-Praktikum ist im Lehrplan des Landes Baden-Württemberg verankert, d.h. es ist eine schulische Pflichtveranstaltung. Die Schülerinnen sind über die Schule unfall- und haftpflichtversichert (auch bei Verlängerung in den Herbstferien).   

Vorbereitung auf das BOGY- Praktikum (Klasse 9)

Der Übersichtsplan mit Datum und Uhrzeit der jeweiligen Veranstaltung hängt bald im Klassenzimmer aus.

a) Unterrichtseinheit „Die Schriftliche Bewerbung und der Lebenslauf“ (Deutsch-Unterricht)

b) Unterrichtseinheit „Berufliches Potenzial“ (Gk-Unterricht)

Bei dieser Unterrichtseinheit geht es darum, berufliche Interessen und persönliche Stärken zu erkunden. Außerdem erarbeiten die Schülerinnen mögliche Berufsfelder und Berufe für das BOGY-Praktikum. Die Schülerinnen erhalten das Portfolio „Berufsorientierung“.

c) Besuch des Berufsinformationszentrum (BIZ)

(Berufsberaterin der Bundesagentur für Arbeit (Frau Kreppert), Begleitung durch die Fachlehrkräfte)

Angebote und Nutzungsmöglichkeiten des BIZ werden vorgestellt und auf wichtige Schritte für die Berufsorientierung hingewiesen.

d)  Bewerbungstraining (Frau R. Kraut)

Konkrete Hinweise und Unterstützung für die Anfrage bei der Erkundungsstelle, sowie Tipps für spätere Bewerbungsprozesse

 

Durchführung des BOGY- Praktikums (Klasse 10)

a) Vorbereitung und Erfahrungsaustausch (Gk Unterricht)

Unmittelbar vor dem Praktikum besprecht ihr mit den Gk-Lehrern alles Wichtige und es gibt die Möglichkeit mit Schülerinnen, die das BOGY bereits gemacht haben, über ihre Erfahrungen zu sprechen und Tipps für die Praktikumswoche zu erhalten.

b) Besuch bei der Erkundungsstelle

Während des Praktikums wird nach Möglichkeit jede Schülerin durch die betreuende Lehrkraft besucht.

c) Persönliche Bilanz und Reflektion des Praktikums (Gk-Unterricht)

d) BOGY-Bericht: Im Anschluss an das Praktikum fertigt jede Schülerin einen Praktikumsbericht an, dieser wird im Fach Deutsch wie eine Klassenarbeit gewertet.

 

Auswahl der Erkundungsstelle

  • Das BOGY-Praktikum kann in Betrieben, Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen, bei freiberuflich Tätigen usw. durchgeführt werden.
  • Bei der Erkundungsstelle sollte man möglichst mehrere Tätigkeiten des Berufsfeldes kennenlernen können (Ausbildungs- und Studienberufe). Das BOGY-Praktikum ist eine Berufserkundung, d.h. es geht darum einen realistischen Einblick zu erhalten. Neben dem praktischen Selbsttun könnten zum Beispiel auch Gespräche, Hospitationen oder die Erkundung von berufstypischen Schlüsselqualifikationen stattfinden.
  • Das Praktikum soll eine Vollzeit-Tätigkeit darstellen (5 Tage, ganztags).
  • Die Erkundungsstelle soll in Freiburg und Umgebung sein. Eine Ausnahme dieser Regelung ist nur dann möglich, wenn die Zielsetzungen des BOGY-Praktikums hier nicht oder nur teilweise zu erreichen sind (s. Verwaltungsvorschrift). Bei Ausnahmewünschen meldet euch bitte unbedingt vorher bei Frau Emrich
    Weiter entfernte Praktikumsplätze könnten zum Beispiel auch in den Schulferien wahrgenommen werden.
  • Die Schülerinnen werden nach Möglichkeit durch die betreuende Lehrkraft besucht. Die Erfahrungender letzten Jahre haben gezeigt, dass sowohl die Erkundungsstellen als auch die Schülerinnen diese Form der Wertschätzung und des inhaltlichen Austausches für wichtig erachten.
  • In der Jahrgangstufe 1 findet für alle Schülerinnen „Compassion“ statt, ein zweiwöchiges Sozialpraktikum. Um unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen kann es daher sinnvoll sein, das BOGY-Praktikum in einem anderen Bereich durchzuführen.   
  • Wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung. Mehrere Freiburger Schulen führen zum gleichen Zeitpunkt das BOGY-Praktikum durch. Bitte nicht entmutigen lassen, wenn es nicht gleich bei der ersten Bewerbung klappt!
  • Frau Oesterle bietet bei Schwierigkeiten gerne Unterstützung an.
  • Es ist sinnvoll, vor dem Praktikum Absprachen mit der Erkundungsstelle hinsichtlich der Arbeitszeiten,Tätigkeiten und Aufgabenfelder zu treffen
  • Unmittelbar vor dem Praktikum erhaltet ihr eine Vorlage für ein kleines „Praktikumszeugnis“.

Denkt bei der Bewerbung bitte daran, das Anschreiben der Schule für die Erkundungsstelle sowie das Bestätigungsformular mitzuschicken. Gebt das ausgefüllte Bestätigungsformular bitte bis spätestens 28. Juni 2019 bei der Klassenleitung ab oder lasst es in das Fach von Frau Emrich legen. Sendet mir bitte bis dahin außerdem das digital ausgefüllte Datenblatt zum BOGY-Praktikum per E-Mail.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Am besten meldet ihr euch per email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen

Pascal Antoinette Emrich

(Koordinatorin der Berufsorientierung in der Mittelstufe)