Berufsorientierung am St. Ursula Gymnasium Freiburg bis Klasse 10:

Klassenübergreifend:

  • Mindestens eine verbindliche Teilnahme am Girls Day zwischen Klassenstufe 6-10
  • Verbindlicher Besuch einer Berufsorientierungsmesse zwischen Klasse 8 und 10

 

Klassenstufe 8:

  • Parent Day/Berufsschnuppertag: S. begleiten Eltern oder Bekannte einen Tag an den Arbeitsplatz  + Vor- und Nachbereitung im WBS-Unterricht + Elterninformation

 

Klassenstufe 9:

  • BOGY-Vorbereitung mit BIZ-Besuch, Bewerbungstraining (durch Wirtschaftsjunioren der IHK) und Unterrichtseinheit
  • zentrale Informationsveranstaltung für Schülerinnen und zentraler BOGY-Elternabend
  • BerufswählerIn I im WBS- Unterricht im Umfang von 4-5 DS
  • Betriebsbesichtigung im Rahmen des WBS-Unterrichts im zweiten Halbjahr

 

Klassenstufe 10

  • fünftägiges BOGY-Praktikum mit Vor- und Nachbereitung und Besuch durch Fachlehrerinnen und Fachlehrer
  • Unternehmer machen Schule! - Regionale Unternehmerinnen und Unternehmer kommen in die Schule
  • BOGY-Bericht, Abgabe SJ 19/20 im Fach Deutsch, ab SJ 20/21 BOGY-Reflektion im WBS-Unterricht
  • Unterrichtseinheit BerufswählerIn II (Arbeitswelt im Wandel) im Rahmen des WBS-Unterrichts

Berufsorientierung am St. Ursula Gymnasium Freiburg in der Oberstufe:

Klassenstufe 10 (2. Halbjahr):

Ausbildungsbotschafter informieren über verschiedene Ausbildungen (eine Doppelstunde)

 

Kursstufe 1:

Kompakttag 1: Werte – Interessen – Ziele – Fähigkeiten (November)

  • Kooperation mit der Fachberaterin der Agentur für Arbeit und der Ausbildungsleiterin der Volksbank (Bildungspartner unserer Schule)
  • Selbst- und Fremdeinschätzung eigener Fähigkeiten
  • Podiumsdiskussion mit „Young Professionals“ der Volksbank und ehemaligen Schülerinnen über ihre beruflichen Werdegänge        

 

Kompakttag 2: Information und Beratung (Juli)

  • Vortrag von „Studienbotschaftern“ zum Thema Studium, aber auch zu Finanzierung, Auslandsaufenthalten etc.
  • Infos zu Stipendien / Studienförderwerken
  • Informationen zu FSJ / Auslandsprogrammen
  • Individuelle Beratungsgespräche mit der Beraterin der Agentur für Arbeit

Kursstufe 2:

Kompakttag 3: Information und Bewerbungstraining (November)

  • Kooperation mit einer ehemaligen Personalleiterin / Organisationsberaterin: Tipps für Bewerbungssituationen
  • Auswahlverfahren, Selbstpräsentation
  • Vorbereitung des landesweiten Hochschultags mit der Studienberaterin der Agentur für Arbeit
  • Optional: Studienfeldbezogene Beratungstest in Kooperation mit der Agentur für Arbeit

 

Klassen- und jahrgangsübergreifend:

Freiwillige Teilnahme am schulinternen Berufsinformationstag (Freitagnachmittag Ende März), am Freiburger Hochschultag (Anfang Oktober am Rotteck-Gymnasium), am Dualen Hochschultag (im Mai am Rotteck-Gymnasium), Berufsinfomessen Vocatium und Horizon, Studieninfotag (November), Let’s Go Abroad (Auslandsaufenthalte)

Beratungsgespräche mit Berufs- und Studienberaterin mehrfach im Jahr möglich

Infobriefe und Veranstaltungshinweise über einen Mailverteiler, regelmäßige Aushänge am Berufsorientierungsbrett und unter Aktuelles