SMV-Hütte 2016

Am Montag, den 7.11.2016 nach den Herbstferien, traf sich die SMV am Freiburger Hauptbahnhof und fuhr mit der Höllentalbahn in Richtung Seebrugg.Eine Stunde später kamen wir in der Jugendherberge an. Eine schöne Überraschung war der viele Schnee, der uns erwartete und alles in ein "Winterwonderland" verzauberte. In der Jugendherberge wurden wir freundlich begrüßt und dann in unsere Zimmer eingewiesen.

Der erste Workshop handelte von den Veränderungen und Projekten, die wir uns als SMV und gemeinsam als Schule vornehmen wollen.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir gerne eine Projektwoche oder Mottotage hätten, ein Maskottchen für unsere Schule (der Wettbewerb läuft), eine Schülerzeitung, an der jeder teilnehmen kann, einen Schultimer für 2017/18 und wir wollen unseren Bereich der Homepage aktueller gestalten. Nach dem leckeren Mittagessen haben wir ein Gruppenfoto gemacht und wer wollte, konnte dann noch einen schönen Sparziergang im Schnee am See machen, bevor es wieder an die Arbeit ging. Beim zweiten Workshop haben wir ein Programm für einen gemeinsamen Abend mit der Schulleitung geplant. Bis zum Abendessen hatten wir dann Freizeit, um uns gegenseitig auszutauschen oder z.B. einen Schneemann zu bauen. Herr Hummel und Herr Summbert trafen noch vor dem Abendessen ein und danach konnte der Spaß losgehen…

Der Abend war so gestaltet, dass wir als Klassenstufen unsere Ideen spielerisch überbrachten und Herr Hummel und Herr Sumbert uns dann ihre Meinungen und Vorschläge sagten. Wir bedankten uns bei Ihnen, dass sie so viele Vorschläge offen aufnahmen und es uns nun ermöglichen, die Projekte auszuführen. Später verabschiedeten sich Herr Hummel und Herr Sumbert und die älteren Stufen konnten sich dann mit Frau Schuschnig und Herrn Brand, den Vertrauenslehrern, über die Schule, Handynutzung usw. unterhalten. Ein schöner Ausklang zu diesem spannenden und unterhaltsamen Tag. Bevor es auch schon nach Hause ging am nächsten Tag, hatten wir noch einen letzten Workshop, um uns in Gruppen um unsere Projekte zu kümmern und um uns dann an die Verwirklichung zu machen. Es wurden noch die Stufensprecher gewählt und dann ging es schon ab zum Bahnhof in Richtung Freiburg.

Wir möchten uns bei Frau Schuschnig, Herr Brand und den Schulsprechern bedanken, die das ganze organisiert haben. Es waren zwei tolle Tage, an denen wir viel Spaß hatten, unsere Ideen toll einbringen konnten und neue Freundschaften geschlossen wurden. Die SMV freut sich natürlich jederzeit, wenn ihr an unserem Infoposter (gegenüber dem Hausmeisterzimmer) vorbeischaut und euch für ein oder mehrere Projekte eintragt.

Charlotte Straka 9E

Unterstufensprecherinnen: Leni Gleichauf und Judith Lüdike

Mittelstufensprecherinnen: Hanna Link und Anna Moser